Liebe ILYO-Teilnehmer*innen,
aufgrund der Unklarheit, die mit der Pandemie SARS-CoV-2 verbunden ist, und um Ihnen allen sichere Bedingungen für Workshops und Ihren Aufenthalt in unserer Philharmonie zu bieten, haben wir beschlossen, das Programm des Abschlusskonzerts und damit auch die Besetzung des Orchesters zu ändern. Das bedeutet aber nicht, dass das Repertoire des diesjährigen Treffens weniger attraktiv ist.
 
Auf der Spur der französischen Einflüsse in Witold Lutosławskis Musik wollen wir mit Albert Roussel und seiner „Kleinen Suite“ op. 39 aus dem Jahr 1929 beginnen. Beim Abschlusskonzert des Workshops wird das Werk „Chantefleurs et chantefables“ aufgeführt, ein Spätwerk, das sich direkt auf die französischen Meister bezieht und (zum ersten Mal in der Geschichte des ILYO) ein vokal-instrumentales Stück ist. Das Abschlusskonzert wird mit „Sinfonia di Sfere“ gekrönt, d.h. der 5. Sinfonie von Andrzej Panufnik, einem herausragenden Komponisten und Freund von Witold Lutosławski.

Die Änderung des Repertoires hat keinen Einfluss auf das musikalische Material, das für die Bewerbung vorbereitet werden muss.

 
02-06-2021, 14:33:57
COOKIESUm Ihnen die Nutzung der Webseite filharmonia.szczecin.pl zu erleichtern sowie zu Statistikzwecken werden Cookies verwendet. Wenn Sie diese Art von Dateien nicht blockieren, stimmen Sie der Verwendung und Speicherung auf Ihrem Gerät zu. Über die Einstellungen Ihres Browsers kann die Verwendung von Cookies gesteuert werden.
Datenschutzerklärung | Datenschutzbedingungen | ICH STIMME ZU